Donnerstag, 30.05.2024

Ukraine-Krieg sorgt für große Verunsicherung bei Anlegern – sind Investment-Farbedelsteine eine Alternative?

Dienstag, 01.03.2022
Autor: Red. LG

Steigende Goldpreise, nicht abschätzbare Kursschwankungen an den Aktienmärkten und eine Beruhigung der Situation in der Ukraine ist leider nicht in Sicht. Für viele Anleger stellt diese Situation eine große Bedrohung ihrer finanziellen Unabhängigkeit dar. Wenn wundert es, dass die Nachfrage nach sinnvollen Alternativen stetig steigt?

Warum Investment-Edelsteine gerade jetzt besonders interessant sind, was sie auszeichnet, für wen sie interessant sind und worauf man unbedingt achten sollte, erklärt uns Chris Pampel vom Deutschen Edelstein Kontor, einer der führenden Experten zum Thema Investment-Farbedelsteine in Deutschland.

 

Was sind die wesentlichen Merkmale von Investment-Farbedelsteinen?

Einen Investment-Farbedelstein von einem Schmuck-Edelstein zu unterscheiden, ist für den Laien fast unmöglich. Aus diesem Grund bieten seriöse Anbieter Investment-Farbedelsteine immer mit folgenden Nachweisen an:

  1. Ein Befundbericht von einem unabhängigen und anerkannten Prüflabor, wie zum Beispiel dem DSEF (Deutsche Stiftung Edelsteinforschung), das in erster Linie folgende Punkte festhält: 

– Schliffart

– Schliffform

– Abmessungen

– Gewicht

– Edelsteinart

– Herkunftsland

– ob der Edelstein behandelt ist oder nicht

 

2. Ein offizielles Wertgutachten von einem unabhängigen und anerkannten Edelstein-Gutachter (zum Beispiel öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige der IHK). Diese bestätigen zunächst die Ergebnisse des Befundberichts und ermitteln dann den Wert des Edelsteins anhand der 4Cs – also Carat (Gewicht), Clarity (Reinheit), Cut (Schliff) und Color (Farbe).

Ausschließlich unbehandelte Farbedelsteine ab bestimmten Mindestgrößen (zum Beispiel Rubine ab 1 Karat, Smaragde ab 1,5 Karat und Saphire ab 2 Karat) und absoluten Top-Werten bei den 4Cs eigenen sich als Investment-Farbedelsteine.

Eben jene Werte sollten in jedem Fall durch unabhängige und anerkannte Institutionen ohne Interessenskonflikte und wirtschaftliche Interessen festgestellt worden sein, weshalb beide Dokumente beim Kauf und auch beim Wiederverkauf unerlässlich sind.

 

Warum sind Investment-Farbedelsteine so interessant?

Zunächst einmal muss man wissen, dass gerade einmal 2-3 Prozent aller weltweit geförderten Farbedelstein sich überhaupt als Investment-Edelsteine eignen. Das bedeutet, dass wir hier von einem begrenzten Angebot bei stetig wachsender Nachfrage sprechen, was sich vor allem durch die Preisanstiege der letzten Jahre bestätigt.

Darüber hinaus sind Investment-Farbedelsteine für Anleger vor allem aufgrund folgender Eigenschaften interessant:

  • Konzentration von großem Vermögen auf kleinstem Raum
  • immer mobil und im Gegensatz zu Gold ohne metallische Effekte
  • kaum Kursschwankungen durch wirtschaftliche oder politische Entwicklungen
  • leicht auf andere Personen/Generationen übertragbar

 

Sind Investment-Farbedelsteine für jeden interssant?

Grundsätzlich wird Anlegern geraten, zwischen 5 und 10 Prozent ihres Vermögens in mobile Sachwerte wie Gold und Investment-Farbedelsteine zu investieren. Wer zum Beispiel 5.000,- Euro in einen Tansanit mit 5 Karat investieren möchte (was im Prinzip der Einstieg ist, die Big Three, also Rubine, Saphire und Smaragde sind im Preis mehr als doppelt so hoch), sollte mindestens über ein Vermögen von 50.000,- Euro verfügen. Nach oben sind natürlich keine Grenzen gesetzt, aber bei kleineren Vermögen raten wir in der Regel von einer Investition in Investment-Farbedelsteine ab.

Wichtig ist, dass wir bei Farbedelsteinen immer von langfristigen Investitionen sprechen, da der Anlagehorizont immer bei mindestens 10 Jahren liegen sollte. Wer also auf der Jagd nach dem schnellen Geld ist, sollte sein Glück woanders suchen, auch wenn die aktuelle Marktentwicklung verlockend erscheint.

Für Anleger, die auf der Suche nach einem langfristigen Investment mit niedrigem Risiko und den bereits genannten Vorteilen sind, stellen Investment-Farbedelsteine aber in jedem Fall eine attraktive Alternative dar.

 

Fazit

Vor allem in Zeiten, in denen die üblichen Investmentmärkte starken Schwankungen durch politische oder wirtschaftliche Entwicklungen unterliegen, eignen sich Investment-Farbedelsteine als sicheres Investment. Auch wenn die Preisentwicklungen der letzten Jahre anderes vermuten lassen, eigenen sie sich nicht zur schnellen Geldvermehrung, sind aber als vermögenserhaltende Anlageform eine äußerst attraktive Alternative zu Gold. Wichtig ist, dass man beim Kauf zwingend auf einen Befundbericht und ein offizielles Wertgutachten bestehen sollte, da nur Experten den wahren Marktwert eines Investment-Farbedelsteins erkennen und bewerten können.

 

Über den Experten Chris Pampel

Chris Pampel ist Geschäftsführer der Pato GmbH, Inhaber des Deutschen Edelstein Kontors. Der leidenschaftliche Edelsteinfan  und -experte berät eigentümergeführte Unternehmen und Privatpersonen mit hohem Eigenkapital im Bereich Investment und ist als Redner und Referent auf Messen und Veranstaltungen zum Thema Investment-Farbedelsteine sehr gefragt. Für ihn gehören Edelsteine in höchster Qualität als mobiles Sachwertinvestment neben Gold in jedes hochwertige Portfolio. Da dieses hochspannende Thema vielen Anlegern noch nicht bekannt ist, hat er es sich zur Aufgabe gemacht, möglichst viele interessierte Anleger mit seiner Expertise aufzuklären und für Farbedelsteine als Investment zu begeistern.

 

 

 

PRESSEKONTAKT

Deutsches Edelstein Kontor
Chris Pampel

Neefestr. 88
09116 Chemnitz

Website: https://www.deutsches-edelstein-kontor.de/
E-Mail : info@patoab.de
Telefon: 0371 – 27 80 27 81