Standortnahe Versorgung mit hochwertigen Lebensmitteln – Krankenhaus in Boston hat einen interessanten Versuch gestartet – Anmerkung von Jörg Trübl, Umweltingenieur und CEO MABEWO AG / Schweiz

Eine der großen Belastungsfaktoren der Ökobilanz sind Transportkosten und Transportverluste. Jedem ist klar, dass es ökologisch nicht sinnvoll ist, Lebensmittel über weite Entfernungen zu transportieren. Eine Idee, die die MABEWO AG aufgegriffen hat, ist es, Lebensmittel dort zu produzieren, wo sie verbraucht werden.

Das Krankenhaus Boston Medical Center hat einen Versuch gestartet: Bionahrung extrem nah am Verbraucher zu produzieren. Eine eigene Farm auf dem Dach des Krankenhauses wurde konstruiert, damit dieser ungenutzte Platz des Krankenhauses als Fläche für den Anbau von Bionahrung urbar ist. Die eigenen Helfer produzieren bis zu 3.000 kg Ertrag pro Jahr, d.h. Obst, Salat und Gemüse werden auf dem Dach angebaut. Pflege und Versorgung erfolgen über ein ehrenamtliches System, bei dem Helfer die Anpflanzung, das Wachstum sowie die Ernte überwachen bzw. vornehmen. Ein positiver Nebeneffekt ist die intensive Beschäftigung mit Lebensmitteln und der fachliche Wissenszuwachs im Bereich der gesunden Ernährung, der gleich vor Ort aufgegriffen und in Kursen und Weiterbildungsveranstaltungen an Interessierte weitervermittelt wird. Die Qualität der Nahrungsmittel vom Krankenhausdach ist ökologisch hervorragend. Es werden keine chemischen Dünger eingesetzt. Die Ernte wird an die Helfer verteilt und direkt in der Krankenhausküche verarbeitet. Messungen haben ergeben, dass die Luftqualität gestiegen ist, das Gebäude kühler wurde und dass das Ökosystem den Vorteil brachte, dass sich Bienen und andere nützliche Insekten rund um den großen Dachgarten tummeln und ausbreiten. “Damit ergibt sich mitten in der Stadt auf einer Freifläche eines Krankenhauses die Möglichkeit, ein kleines und dem Menschen dienliches Ökosystem neu zu erschaffen. Dieser Versuch schenkt Hoffnung und spornt an, diesem Vorbild zu folgen”, erläutert Jörg Trübl, CEO der Schweizer MABEWO AG.

Die Idee der “Grünen Logistik” – Ökologieorientierte Logistik

Ökologieorientierte Logistik muss ganzheitlich betrachtet werden; dazu zählen Strategien, Strukturen, Prozesse und Systeme in Unternehmen unter Berücksichtigung schädlicher Umweltauswirkungen. Der Fokus für die Umweltrelevanz berücksichtigt Abgasemissionen, Boden- und Wasserbelastungen, Flächenverbrauch, Lärm und Unfallgefahren. Der Versuch in Boston verdeutlicht, dass eine Lösung in der Nutzung des Daches liegt: kurze Transportwege, direkt erzeugte Lebensmittel und Weiterverarbeitung vor Ort in Verbindung mit Weiterbildungsangeboten. Diesen Weg geht die MABEWO AG aus der Schweiz mit ihren Technologiepartnern und Lieferanten: “lokal denken, global handeln. Aus der Schweiz für die Welt.” Solar-Dome-Anlagen, mit autarker Erzeugung von Elektrizität durch Fotovoltaikanlagen, die in Form eines Tunnels über die Produktionsmodule gespannt sind und die benötigte Energie liefern wurden von der MABEWO AG entwickelt. Sie ermöglichen die Versorgung mit Lebensmitteln, die Herstellung von Tierfutter und bieten Hilfestellungen für humanitäre Zwecke vor Ort. Die Nachhaltigkeit im Produktionsverfahren beinhaltet den Weg vom Anbau bis zur Verarbeitung und der Schlüssel liegt in der einzigartigen Kombination von Solartechnik direkt vor Ort genutzt, erläutert Jörg Trübl.

Nachhaltigkeit: ökologische Lebensmittelwirtschaft

Die ökologische Lebensmittelwirtschaft entwickelte eigene Richtlinien und Handlungsmaßstäbe zur Erzeugung hochwertiger Lebensmittel mit den Auflagen der Ressourcenschonung und zur umwelt- und tiergerechten Bewirtschaftung. Was bedeutet diese Haltung für den Wirtschaftsprozess? “Die Folgen des eigenen Handelns für die Umwelt und die Produktqualität werden für die Kunden und die Wirtschaftspartner mitbedacht. Einerseits wünschen wir uns gesunde und schmackhafte Lebensmittel, auf der anderen Seite erwarten wir ökologisch und sozial korrekt erzeugte Produkte. Dafür sind Marktteilnehmer bereit in gewissen Grenzen einen höheren Preis zu bezahlen. Das ökologische Wirtschaftssystem baut auf das Verständnis, dass alle Partner das Ziel haben, dass die Bedürfnisse aller befriedigt werden, aber ohne auf Kosten Einzelner oder der Umwelt. Dieses ganzheitliche System versteht die Gewinnerzielung nicht als Selbstzweck, sondern als Bedingung. Der Grundsatz des nachhaltigen Wirtschaftens hat als Ziel die Bedürfnisse aller Wirtschaftsbeteiligten und Kunden unter Ausgleich der ökonomischen, ökologischen und sozialen Interessen zu befriedigen. Es ist nicht zu spät, umzudenken und das Richtige zu tun”, erläutert Jörg Trübl.

Fazit: Die Vision von MABWEO – MAke a BEtter WOrld – direkt vor Ort auf kurzem Weg zur Verarbeitung und Verwendung

Die Solar-Dome liefern mit Innovation und technischen Lösungen einen Beitrag zur Nachhaltigkeit. Der GREEN-DOME verwirklicht den Anbau von gesundem Gemüse und Obst lokal vor Ort. Der AGRAR-DOME realisiert, dass das Futter direkt vor Ort angebaut werden kann und auf kürzestem Weg zu den Tieren kommt. Mit dem LIFE-DOME wird eine sichere, temporäre Unterbringung für Menschen auf der Flucht vor Klima- oder Kriegsereignissen geboten. Der PHARMA-DOME ist eine innovative Produktionsstätte, die einen neuen Standard bei der Erzeugung medizinischer, pflanzlicher Grundstoffe (z.B. Cannabis) setzt. Diese Anwendungen sind vor Ort einsetzbar, autark, nachhaltig und sie schonen die Ressourcen.

V.i.S.d.P.:

Jörg Trübl
CEO der MABEWO AG

Kontakt:

MABEWO AG

Bahnhofstrasse 17
CH-6403 Küssnacht/Rigi
Schweiz
T +41 41 8520217
info@mabewo.com

Vertreten durch Herrn Jörg Trübl

Die MABEWO AG steht für Nachhaltigkeit. „Make a better world“ investiert in die Zukunft und schafft Lebensgrundlagen, in denen grundlegende Bedürfnisse abgedeckt werden: MABEWO nutzt Fotovoltaikanlagen zur Wasser- und Stromproduktion. MABEWO ist ein verlässlicher lokaler Dienstleister, der die Lebenssituation der Menschen verbessert und Arbeitsplätze schafft. Herr Jörg Trübl ist ausgebildeter Umweltingenieur und verfügt über 20 Jahre praktische wirtschaftliche Erfahrung in der Unternehmensführung als Berater, Coach und CEO von KMUs in Europa. Weitere Informationen unter: https://www.mabewo.com/