Sonntag, 26.05.2024

Mietshaus Georg-Schwarz-Straße – denkmalgerecht saniert durch Immovaria GmbH

Mittwoch, 31.01.2018
Autor: Red. LG

Die Sanierung des denkmalgeschützten Mehrfamilienhauses in der Georg-Schwarz-Straße ist ein weiteres gelungenes Projekt der Immovaria GmbH. Zusammen mit den Investoren hat der Sanierungsspezialist ein Kulturdenkmal in Leipzig erhalten und zugleich komfortablen Wohnraum geschaffen. Zu den Vorzügen des Mietshauses zählt auch die verkehrsgünstige Lage im Westen der dynamischen Großstadt.

Bei der Auswahl ihrer Sanierungsprojekte achtet die Immovaria auch auf eine attraktive Wohnlage und sichert damit gute Vermietungschancen. Insofern bieten sich die Gründerzeithäuser in der 1877 errichteten Georg-Schwarz-Straße gerade zu an, die sich zu einer Magistrale in den Stadtteilen Leutzsch und Lindenau entwickelt hat. Zudem werden, laut einem Bericht der LVZ, Wohnungen im Leipziger Westen, auch an den Hauptverkehrsstraßen immer beliebter. Diese Trassen ermöglichen gerade Autofahrern eine schnelle Verbindung zum Flughafen Halle-Leipzig und zu den großen Arbeitgebern der Region. Darüber hinaus ist das Denkmalobjekt GSS gut an das öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen, wodurch auch die Mobilität ohne Kraftfahrzeug gesichert ist.

Denkmalsanierung in Leipzig als Kapitalanlage

In den vergangenen Jahren hat sich die Immovaria auf die Revitalisierung leer stehender Denkmalobjekte spezialisiert und mehr als 1000 Wohneinheiten in Bestandsimmobilien der Stadt Leipzig saniert. Inzwischen gehört auch das Gründerzeithaus in der Georg-Schwarz-Straße dazu. Zunächst hatte der Sanierungsspezialist das marode Gebäude vom bisherigen Besitzer übernommen und projektiert. Denkmalsanierungen sind mit hohen Kosten verbunden, die unter bestimmten Voraussetzungen steuerlich geltend gemacht werden können. Damit die neuen Eigentümer diese Vorteile nutzen können, wurde das Objekt bereits vor Beginn der denkmalgerechten Sanierung an die Kapitalanleger veräußert.

Während der eigentlichen Sanierungszeit fungierte die Immovaria als Bauträger. Um den strengen Auflagen des Denkmalschutzes gerecht zu werden, arbeitete das Team eng mit den zuständigen Behörden zusammen. Außerdem beauftragte der Edelsanierer einen erfahrenen Architekten und betraute kompetente Fachfirmen mit den Sanierungsarbeiten. Mitarbeiter des TÜV Rheinlandes überwachte den Bauprozess.

Hohe Wohnqualität im Baudenkmal Georg-Schwarz-Straße

Inzwischen fügt sich das energetisch sanierte Gebäude wieder ansehnlich in die historische Bebauung der Georg-Schwarz-Straße ein. Hinter der aufwendig sanierten Fassade des Mehrfamilienhauses verbergen sich 14 hochwertig ausgestattete Wohneinheiten auf einer Gesamtwohnfläche von circa 1.100 Quadratmetern. Die Sanierer haben die historische Bausubstanz einschließlich schmückender Details erhalten und mit modernem Komfort vereint. Annehmlichkeiten wie die Fußbodenheizung, Bäder zum Wohlfühlen und die Videoüberwachung versprechen eine hohe Wohnqualität. Die oberen Etagen sind durch das repräsentative Treppenhaus und mit einem Personenaufzug erreichbar.

Die Bewohner des Denkmalobjektes GSS profitieren von der gut ausgebauten Infrastruktur des Stadtteiles. Berufliche und private Ziele in Leipzig und dem Umland sind bequem mit dem eigenen Fahrzeug und mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. In der unmittelbaren Umgebung befinden sich Geschäfte, Restaurants und andere Institutionen, die für den Alltag wichtig sind. Der Leipziger Auwald und die Naherholungsflächen entlang der Weißen Elster sind nur eine kurze Fahrradfahrt entfernt, die Radtour bis ins Stadtzentrum dauert rund 20 Minuten.

PRESSEKONTAKT

IMMOVARIA GmbH
Sven Langbein

Stephanstraße 6 a
90478 Nürnberg

Website: www.immovaria.net
E-Mail : info@immovaria.net
Telefon: 0911/2398330
Telefax: 0911/23983319