Glücklich sein – sinnstiftendes Arbeiten – die Menschheit voranbringen – MABEWO AG – Schweiz auf Platz ZWEI der Glücklichsten auf der Welt, von Jörg Trübl, CEO der MABEWO AG aus Küssnacht / Schweiz

Die Europäer sind wirklich zu beneiden. Sie gelten als Experten im Glücklichsein. Im World Happiness Report der Vereinten Nationen belegen sie stets einen der vorderen Plätze. Dänemark auf Platz EINS, die Schweiz auf Platz ZWEI. Offenbar wird das Wetter für das menschliche Glück überschätzt; in Mittel- oder Nordeuropa gibt es lange und dunkle Jahreszeiten und viel Regen.

Wohlstand und Wohlergehen – Lebensweise

Investitionen in Bildung und Gesundheit zahlen sich aus. Gesellschaftliches Miteinander ist wichtig. Sinnstiftende Tätigkeit bringt Glück. Der Einsatz für die Technologien der MABEWO AG zahlt sich aus. Die Transformation der Wegwerfgesellschaft hin zur Kreislaufwirtschaft löst Probleme, die der Menschheit auf der Seele liegen. Wie werden wir morgen leben?

Unsicherheiten oder gar Angst – Technologie hilft Wohlstand und Umwelt zu erhalten

Basic Power Cube
Basic Power Cube, MABEWO AG Schweiz

Nur wer die Fakten kennt, vertraut Politik und Wirtschaft. Konsens besteht, dass die Weltwirtschaft vor Veränderungen stehen. Von einem Ressource fressenden Abfall und Abwasser produzierenden Verbrauchs System zurück zu dem Kreislaufwirtschaftssystem der Erde. Dies der Plan der Europäischen Union. Die Niederlande als Staat wollen bis 2050 ein vollständiges Recycling-System einführen. Auch Frankreich und Großbritannien haben Pläne dieser Art. Dänemark nutzt die Pandemie Krise um das ambitionierte Programm umzusetzen. Länder, die Probleme angehen, haben glückliche Bürger. Die Schweiz ist dabei. Aus gutem Grund ist in Genf der “Zwischenstaatlichen Ausschusses für Klimaänderung”, der Internationalen Gemeinschaft, als Organ der Vereinten Nationen ansässig.

Die Notwendigkeiten erkennen – ruhig und rational handeln

Die MABEWO Technik als Kreislaufwirtschaftssystem – geschlossen, energieneutral, autark – das Thema ist sinnstiftend. Hier setzt die schweizerische MABEWO AG mit ihren Modulen und der Nutzung erneuerbarer Energie, wie der Photovoltaik, an. Es gilt offen und wissenschaftlich fundiert zu diskutieren, wie wirtschaftliches Wachstum mit dem Recycling-System versöhnen kann. Kreislaufwirtschaft im Kleinen ist höchst effektiv, Geld- und ressourcensparend. Die Umstellung von fossilen Brennstoffen auf erneuerbare Energien ist ein großer Schritt in die Schaffung von Kreislaufwirtschaftssystemen. Strom aus Photovoltaikanlagen dient zur Produktion von Lebensmitteln, Futtermittel, Grundstoffen für die Pharmazie und zur Wasser- und Energieproduktion.

Innovative Photovoltaikanlagen in Form eines Bogens, gespannt wie die Decke einer Kuppel – daher der Name „Dome“

Solar-Dome, MABEWO AG Schweiz
Solar-Dome, MABEWO AG Schweiz

Die Solar-Dome Anlagen als Green-Dome, Agrar-Dome oder Pharma-Dome sind Produktionsstätten für Futtermittel, Gemüse, Obst, Fisch und hochwertigen Grundstoffen für die Pharmazie (zum Beispiel medizinischer Cannabis oder andere Heilpflanzen). Der Life-Dome ist ein mobiles Camp für humanitäre Aufgaben. Bei allen MABEWO AG Dome-Anlagen sind Produktion und Speicherung von elektrischer Energie, Herstellung von Trinkwasser und gekühlter Lagerräume Teil des Systems.  Das nachhaltige Produktionsverfahren im Green-Dome ist ein Kreislaufwirtschaftssystem. Hier werden beispielsweise Tomaten, Kohl, Kräuter, Algen, Salate und Spinat mit Solarenergie, Bewässerungsverfahren und Lichttechnik effizient, lokal und biologisch im In-Door-Farming System angebaut. Das Aquaponik System steht für die Kombination aus Hydroponik mit Kreislaufführung und Fischzuchtbecken. Die Exkremente aus der Fischzucht werden als Nährstoffe für die Pflanzen verwendet. Durch die Solar-Dome Anlagen mit den modularen Produktionsstätten werden langfristig Emissionen vermieden, der Wasserverbrauch gesenkt und die zur Verfügung stehende Fläche optimiert genutzt”, erläutert Jörg Trübl, Umweltingenieur und CEO der MABEWO AG.

Fazit: Wege aus der Umweltkrise – MABEWO AG

Die Verhältnisse zur Nutzung von Solarenergie in Mitteleuropa sind im Vergleich zu anderen Regionen nicht optimal. Wolken, Regen und Schnee stören den Prozess der Energiegewinnung. Die Effizienz der Photovoltaik steht dem nicht entgegen. Die Welt wächst zusammen. Wohlstand und Wohlergehen muss daher keine Frage des Geburtsorts sein, sondern global gefördert werden. Die MABEWO AG Solaranlagen gehören dazu.

V.i.S.d.P.:

 

Catrin Soldo
Pressesprecherin

MABEWO AG

Kontakt:   

MABEWO AG

Bodenstrasse 20
CH-6403 Küssnacht/Rigi
Schweiz
T +41 41 852 02 17
info@mabewo.com   

Vertreten durch Herrn Jörg Trübl

Die MABEWO AG steht für Nachhaltigkeit. „Make a better world“ investiert in die Zukunft und schafft Lebensgrundlagen in denen grundlegende Bedürfnisse abgedeckt werden: MABEWO nutzt Fotovoltaikanlagen zur Wasser- und Stromproduktion. MABEWO ist ein verlässlicher lokaler Dienstleister, der die Lebenssituation der Menschen verbessert und Arbeitsplätze schafft. Herr Jörg Trübl ist ausgebildeter Umweltingenieur und verfügt über 20 Jahre praktische wirtschaftliche Erfahrung in der Unternehmensführung als Berater, Coach und CEO von KMUs in Europa. Weitere Informationen unter: https://www.mabewo.com/

Pressekontakt:  

MABEWO AG
Catrin Soldo
Bodenstrasse 20
CH-6403 Küssnacht/Rigi
Schweiz
T +41 79 901 23 97
soc@mabewo.com