ältere Mitmenschen denken sollte. Es gibt  in unserer Gesellschaft viele Kinder denen ihre Mütter und Väter ihren noch so  kleinen Weihnachtswunsch nicht erfüllen können. Das Geld dafür ist nicht da. Weihnachten wird in diesen Familien dann kein Fest der Freude, was es ja eigentlich für uns Menschen sein sollte. Dabei sind leuchtende Kinderaugen doch viel schöner anzuschauen, als enttäuschte Kinderaugen. Aber auch ältere Menschen sind oft alleine, würden sich auch über eine kleine Aufmerksamkeit an Weihnachten sehr freuen. Um Geld zu bekommen, so Dr. Werner Wehmer von der Leipziger Tafel, gehen wir gerne Betteln, denn wir wissen ja das wir mit dem erbettelten Geld etwas Gutes tun können und werden. Nun hat uns ein anonymer Spender 10.000 Euro zukommen lassen. Eine Spende die es bei uns auch eher selten gibt. Dafür wollen wir uns auf diesem öffentlichen Wege ganz recht herzlich bedanken.

Leben und Überleben , so Dr. Werner Wehmer, tun wir aber seit Jahren von den vielen, vielen kleinen Spenden die wir über das Jahr bekommen. Auch diesen Spendern wollen wir hier einmal ganz, ganz herzlich Danken.Vielleicht hat der eine oder andere Leser dieses Artikels auch noch den Gedanken uns eine Spende zukommen zu lassen, darüber würden wir uns sehr freuen.

Leipziger Tafel Spendenkonto Sparkasse Leipzig
IBAN DE46860555921101000500 • BIC WELADE8LXXX

PRESSEKONTAKT

Diebewertung
Thomas Bremer

Jordanstraße 12
04177 Leipzig

Website: www.diebewertung.de
E-Mail : redaktion@diebewertung.de
Telefon: 0163-3532648
Telefax: 0341 – 870 85 85 9

Print Friendly, PDF & Email